• image001
Am Samstag den 16.05.2015 fand bei herrlichem Wetter der Feuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Hainburg in Bad Deutsch Altenburg statt. Nachdem bei unserem Heimbewerb im letzten Jahr der Sieg in Bronze und in Silber erreicht werden konnte, wollten wir unsere Titel verteidigen.


Den Bronzedurchgang konnten wir in Bestbesetzung zügig absolvieren, dass Stoppen der elektronischen Zeitnehmung wurde von unserem Schlauchtruppführer jedoch etwas verschlafen.Trotz dieser Verzögerung beendeten wir den Durchgang in akzeptablen 38, 26 sec. Als eine der wenigen Gruppen an diesem Tag gelang uns dies fehlerfrei, was gemeinsam mit einer für unsere Verhältnisse guten Staffellaufzeit den 1.Platz im Abschnitt Hainburg bedeutete.     In Silber lief es leider etwas durchwachsen, zu der nicht unseren Vorstellungen entsprechenden Zeit von 48,72 sec kamen noch 20 Fehlerpunkte für einen offenen Saugkorb dazu.  Da auch die anderen Gruppen im Abschnitt Hainburg nicht ohne Fehler arbeiteten, reichte dies dennoch auch in Silber zum 1. Platz. Somit konnten wir unser Ziel der erfolgreichen Titelverteidigung erreichen.     Im folgenden Parallelbewerb der besten Gruppen des Abschnitts Hainburg und Bruck/Leitha bekamen wir die Bewerbsgruppe Mannersdorf 1 zu gelost, welche sich mit einer 35er Zeit den Sieg im Abschnitt Bruck sicherten.. Die zweite Paarung bestritten Deutsch/Haslau 1 gegen Mannersdorf 2.

Trotz einer kleinen Unregelmäßigkeit im Zuge des Kuppelvorgangs gelang uns der Lauf nahezu perfekt, auch unser Schlauchtruppführer erledigte nun den Stoppvorgang der Zeitnehmung bravourös. Das darauffolgende Ergebnis der elektronischen Zeitnehmung überraschte uns selbst ein wenig, da mit 35,05 sec eine der besten jemals von unserer Gruppe gelaufenen Zeiten erreicht! Unser Angriffstruppführer hatte jedoch in der Eile den Schlauchhalter nicht mitaufgenommen, was  5 Fehlerpunkte/Strafsekunden bedeutet!

Die Kameraden aus Mannersdorf beendeten auf der Nebenbahn den Löschangriff nahezu zeitgleich in 35,64sec , welches bei einem fehlerfreien Durchgang das ausscheiden für uns bedeutet hätte. Jedoch kamen auch bei Mannersdorf 1  5 Fehlerpunkte aufgrund einer fallen gelassenen Kupplung hinzu.  Somit konnten wir uns mit der knapp besseren Zeit fürs Finale qualifizieren, welches wir gegen Mannersdorf 2 bestritten.  Hier gelang uns zum dritten Mal an diesem Tag ein super Lauf. Mit einer fehlerfreien Zeit von 36,84 sec konnten wir uns deutlich den 1. Platz im Parallelbewerb sicheren!!   

Am Ende des Tages erreichten wir somit in allen angetretenen Disziplinen den Sieg.

Mit den 3 Pokalen liesen wir den Tag beim Feuerwehrfest in Hollern gemeinsam mit einigen anderen Wettkampfgruppen ausklingen.     So kann es natürlich aus unserer Sicht beim nächsten Bewerb des Abschnittes Bruck/Leitha in Hof am Leithaberge am 30.05.2015 weitergehen.

  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014
  • image015
  • image016
  • image017
  • image018
  • image019
  • image020
  • image021
  • image022
  • image023
  • image024
  • image025
  • image026