• IMG-20161124-WA0020

Am 24.11.2016 um 06:52 Uhr wurde die FF Haslau /Donau zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die LB9 zwischen Haslau/Donau und Maria Ellend gerufen.

Entsprechend dem alarmierten Schadensbild T3 und dem hinterlegten Alarmplan wurden zusätzlichen die Feuerwehren Maria Ellend, Fischamend und Regelsbrunn als Unterstützung von der LWZ mitalarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurden insgesamt drei beteiligte Unfallfahrzeuge vorgefunden, wobei zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen waren. Bei der Erkundung stellt sich heraus, dass die zu unbestimmtem Grad verletzten Insassen nicht eingeklemmt waren.

Nach dem Absichern der Unfallstelle und dem Aufbau des Brandschutzes wurden die Verletzten gemeinsam mit dem Rettungsdienst sowie den anwesenden Notärzten erstversorgt, schonend befreit und dem Rettungsdienst zum Abtransport übergeben.

Die Unfallfahrzeuge wurden mit dem WLFA Fischamend aufgenommen, abtransportiert und gesichert abgestellt. Im Anschluss wurden die ausgetretenen Betriebsmittel gemeinsam mit den Kameraden aus Maria Ellend gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Die Kameraden standen unter Einsatzleiter DI (FH) Norbert Kürner, BR für die Dauer von
ca. 01:45 Stunden im Einsatz.

  • IMG-20161124-WA0010
  • IMG-20161124-WA0012
  • IMG-20161124-WA0013
  • IMG-20161124-WA0014
  • IMG-20161124-WA0015
  • IMG-20161124-WA0016
  • IMG-20161124-WA0017
  • IMG-20161124-WA0018
  • IMG-20161124-WA0019
  • IMG-20161124-WA0021
  • IMG-20161124-WA0022

 

Eingesetzte Kräfte:

Polizei Regelsbrunn                                  
Rotes Kreuz (RTW)   3 Fahrzeuge
NEF Hainburg    
Christopherus C9    
FF Haslau/Donau 12 Mann         2 Fahrzeuge
FF Maria Ellend 10 Mann 3 Fahrzeuge
FF Fischamend 14 Mann 4 Fahrzeuge
FF Regelsbrunn   5 Mann  2 Fahrzeuge