• CIMG4450
 

Am 10.01.2015 um 20:03 Uhr wurde die FF Haslau /D. zur Unterstützung der FF Regelsbrunn zu einer Personensuche im Bereich der Donau alarmiert.

Aufgrund des steigenden Donaupegels,  wurde einer Familie der Rückweg über die Traverse und die Absenkung am Treppelweg abgeschnitten. Beim Eintreffen der Einsatzkräften aus Haslau/Donau wurde bereits eine Person gerettet und eine weitere Person mit zwei Kleinkindern war durch das Polizeiboot in einer Fischerhütte lokalisiert worden.

Die Aufgabe der FF Haslau bestand darin zu prüfen, ob die vermissten Personen von Haslau aus zu erreichen wären.

Nachdem bei Nacht und Hochwasser auch von Haslauer Seite eine Menschenrettung mittels Rettungszille über den Altarm (Anm. Mitterhäufel) nicht möglich war und sowohl für die vermissten Personen als auch für die Einsatzkräfte zu riskant erschien, wurden die Personen nach Abstimmung mit dem Einsatzleiter  durch das A-Boot Wildungsmauer und dem Polizeiboot aus ihrer misslichen Lage gerettet und in Orth an der Donau dem Rettungsdienst übergeben.


Die FF Haslau/Donau stand unter Einsatzleiter OBI DI (FH) Norbert Kürner für die Dauer von 2 Stunden im Einsatz/Bereitschaft. 

 

  • CIMG4452
  • CIMG4455
  • CIMG4459

 

Bericht und Fotos: Robert KAMMERMAYER, LM