• DSCF0605
 
Am 17.12.2010 wurde die FF-Haslau/D. gegen 20.02 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz beordert.

Am Einsatzort wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass sieben Person während einer Sitzung im Gemeindeamt Haslau/D. plötzlich über starke Atemnot, Herzrasen und Übelkeit klagten. Die betroffenen Personen konnten sich zum Glück noch selbst ins Freie retten. Die drei Frauen und vier Männer wurden medizinisch erstversorgt und anschließend mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxid-Vergiftung in die Landeskliniken Hainburg und Mödling sowie in das Krankenhaus Eisenstadt transportiert. Vermutlich dürfte eine defekte Gastherme der Auslöser für die Beschwerden gewesen sein. Die genaue Unfallursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

  • DSCF0606
  • DSCF0607
  • DSCF0609
  • DSCF0610
  • DSCF0611
  • DSCF0612
  • DSCF0613
  • DSCF0614
  • DSCF0615
  • DSCF0618
  • DSCF0622
  • DSCF0625
  • DSCF0630
  • DSCF0640
  • DSCF0648
  • DSCF0650


Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, mit Atemschutz in das Gebäude vorzudringen und durch Lüften der Räume für den Abzug der schädlichen Gase zu sorgen. Es bestand für die Retter zu keiner Zeit Gefahr.

Unter Einsatzleiter KÜRNER Norbert, BI standen insgesamt noch 8 Mann für ca. 3,5 Stunden im Einsatz.

 

weitere Einsatzkräfte:  Polizei Regelsbrunn 
  NAW-Hainburg
  RTW-Hainburg
  RTW-Bruck/L.
  RTW-Schwechat
  EVN
  Rauchfangkehrer 
  Elektriker

 

Bericht: RAUSCH Roman, SB
Fotos: WALDMANN Nico, PFM