kmtlogoklein    

Leben spenden - KMT®
Verein zur Unterstützung der Knochenmarktransplantation


Rette einem Menschen das Leben!

Leukämie tötet. Dein gesundes Blut verhindert das.

Im Kampf gegen Leukämie und andere Bluterkrankungen können Sie zum Helden werden. Dafür braucht es keine Superkräfte – vielmehr ist Ihre Bereitschaft gefragt, Stammzellen bzw. Knochenmark zu spenden. Auf der Suche nach dem „genetischen Zwilling“ für Betroffene, die keine geeigneten Spender in der Familie haben, zählt jede registrierte Person. Mit einer einzigen Spende kann ein Leukämiepatient vollständig geheilt werden. Schenken Sie durch Ihre Spende einem Menschen ein neues Leben.

 

Spender werden

Wenn Sie zwischen 18 und 45 Jahre alt und vollkommen gesund sind (Gewichtsbeschränkung 55 bis 100 kg), können Sie Stammzellbzw.Knochenmarkspender werden. Wie organisieren wir eine Stammzell- oder Knochenmarkspende? Bei jeder unserer Veranstaltungen können Sie eine Einverständniserklärung als Spender unterzeichnen und sich einer Blutabnahme unterziehen. Alle weiteren Schritte übernehmen wir für Sie: den Transport des Blutes ins Labor, die Kosten für die Typisierung und die Eintragung in das o¨sterreichische Stammzellregister. Ihre Gewebedaten werden in anonymisierter Form im internationalen Netzwerk gespeichert, Ihre persönlichen Daten werden nicht bekannt gegeben.

Knochenmark

Die Knochenmarkspende erfolgt durch Punktion des Beckenknochens in einem ca. einstündigen operativen Eingriff unter Vollnarkose. Mittels Spritze wird etwa ein Liter Knochenmarkblut entnommen. Darin enthalten sind die wertvollen Stammzellen.

Nach der Operation bleiben Sie den Rest des Tages und die darauf folgende Nacht im Krankenhaus und werden entsprechend nachbetreut. Das Risiko der Knochenmarkspende an sich ist extrem gering und besteht in erster Linie aus dem Risiko, das jede Vollnarkose mit sich bringt. Auch hier werden regelmäßige Nachkontrollen durchgeführt.

Stammzelle

Die Stammzellspende erfordert weder einen stationären Krankenhausaufenthalt noch eine Narkose. An den vier Tagen vor der Entnahme bekommen Sie morgens und abends ein Medikament zur Vermehrung und verstärkten Ausschüttung der Stammzellen gespritzt. Die Entnahme dauert einige Stunden und erfolgt durch Kanülen in beiden Armbeugen, wobei ein Zellseparator die Stammzellen aus dem Blut isoliert. Sie verlieren dabei weder Flüssigkeit noch rote Blutkörperchen. Eine eventuelle Reduktion der Blutplättchen normalisiert sich innerhalb weniger Tage. Das Risiko der Stammzellspende ist extrem gering, regelmäßige Nachuntersuchungen werden durchgeführt.

Wie lange bleibt man Stammzellbzw. Knochenmarkspender?

Sie können Ihre Bereitschaft jederzeit zurückziehen oder für eine gewisse Dauer (z.B. Schwangerschaft) aussetzen.

Ansonsten bleiben Sie bis zum 55. Lebensjahr als Spender gespeichert. Bitte lassen Sie sich nur registrieren, wenn Sie wirklich überzeugt sind, im Bedarfsfall auch spenden zu wollen. Sie ersparen dadurch Patienten eine große Enttäuschung. Sollten Sie weitere Fragen haben, beantworten wir diese gerne direkt bei unseren Veranstaltungen.

Sobald Sie als Spender für einen Patienten in Frage kommen, wird Sie die Spendenzentrale zu einem ausführlichen Informationsgespräch und einer Blutabnahme einladen. Wenn eine optimale Übereinstimmung zwischen Ihnen und dem Patienten gegeben ist und Sie (nach wie vor) zur Spende bereit sind, wird ein Termin im nächstmöglichen Krankenhaus vereinbart. Die Sicherheit und Gesundheit der Spender steht immer im Vordergrund.

 

Verein Leben spenden - KMT

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht:

1) passende Stammzell- bzw. Knochenmarkspender für Patienten mit Leukämie oder einer anderen bösartigen Erkrankung des Blutes zu finden. 2) durch Veranstaltungen in Betrieben, Vereinen, etc.Informationen über das Stammzell- bzw. Knochenmarkspendewesen zu vermitteln. 3) durch verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte, Benefizveranstaltungen, Radtouren, etc. Geld für die Typisierungen zu erhalten, um damit 4) die Kosten für die Gewebetypisierung übernehmen zu können.
2434 Götzendorf/Leitha, Fohlenstandgasse 13 ZVR-Zahl 509841894 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die weibliche Form ist der männlichen Form in diesem Text gleichgestellt; lediglich aus Gründen der Vereinfachung wurde die männliche Form gewählt.

 

Text und Fotos: KMT

  kmt3

  kmt2